Letzte Aktualisierung der Seite:  26.12.2021

 

28.10.2016 - 01.11.2016 - Hüttenaufenthalt Bayerwald

Alle guten Dinge sind drei! So heißt eine bekannte Redensart, welche für Jugendgruppe in der Zeit vom 28.10.2016 - 01.11.2016 wörtlich zu nehmen war. Denn der dritte Hüttenaufenthalt in diesem Jahr, auf der THW-Hütte Bayerwald, stand auf dem Dienstplan.
Am 28.10.2016, dem Herbstferien-Beginn, war es dann soweit und die Jugendlichen trafen sich mit den Betreuern um 17.00 Uhr in der Unterkunft. Nachdem alle Sachen und das Gepäck verladen waren, machten wir uns mit dem Sprinter, Zugtrupp-Kombi und Unimog auf den Weg nach Bayerwald. Nach ca. 90 Minuten Fahrt kamen wir auf der Hütte an, während ein Teil sich um das Abendessen kümmerte, räumten die anderen die Hütte ein. 

Nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück wurde am Samstag die Vorbereitung für das Leistungsabzeichen durchgeführt. Dabei wurde der Theorie-Teil, Stiche und Bunde und die Teamaufgaben geübt. Hierzu wurden Teams gebildet, die jeweils immer eine Aufgabe gezeigt bekamen und diese üben durften. Nach einem übungsreichen Tag gab es ein leckeres Abendessen. Natürlich durfte auch der Spaß nicht zu kurz kommen und so wurden am Abend auch Spiele, wie z.B. Monopoly, Spiel des Wissens, Spiel des Lebens und auch Karten, gespielt. Auch der Sonntag gestaltete sich ähnlich im Ablauf wie der Samstag. Am Montag Nachmittag machten wir einen Ausflug zur nahe gelegenen THW-Hütte Valepp, da einige der Jugendlichen neu in der Jugendgruppe sind und die andere THW-Hütte noch nicht kannten. An der Hütte Valepp angekommen, gingen alle zu dem dortigen Wasserfall. Dort entdeckten einige gleich den Staudamm, der beim Besuch der Hütte Valepp gebaut wurde. Am Spätnachmittag machten wir uns nach einigen schönen Stunden auf dem Berg zurück auf den Weg nach Bayerwald. Dort angekommen wurde dann auch das Abendessen zubereitet. Und so ließen wir auch diesen Abend bei gemeinsamem Beisammensein ausklingen. Am nächsten Morgen brach zwar schon der letzte Tag an, es gab trotzdem wie jeden Tag ein gutes Frühstück. Danach ging es auch schon an das Aufräumen und Saubermachen der Hütte. Um die Mittagszeit herum machten wir uns schließlich auf den Heimweg nach Freising, dort angekommen wurden alle Fahrzeuge wieder entladen und alles aufgeräumt. 

So ging für die THW-Jugend Freising ein weiterer toller Hüttenaufenthalt auf der THW-Hütte Bayerwald zu Ende.

Text: Benedikt W.
Fotos: THW-Jugend Freising
 
 
Wir verwenden Cookies.
Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Unter "KONTAKT" findest du weitere Informationen zum Datenschutz.