Letzte Aktualisierung der Seite:  26.12.2021

 

13.06.2014 - 15.06.2014 Hüttenaufenthalt Bayerwald

Als ungeplante Spontanaktion bekamen wir die Möglichkeit angeboten ein zweites Mal innerhalb eines Jahres auf die Hütte Bayerwald zu fahren. Natürlich ließen wir uns diese Chance nicht entgehen und nahmen die Möglichkeit dankend an. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Bernhard unseren Gruppenführer der 2ten. Bergungsgruppe des Ortsverbandes Freising dass wir Ihren Termin wahrnehmen konnten.

So brachen wir diesmal wieder am Freitag Nachmittag in den Pfingstferien auf in Richtung Tegernsee. Geschuldet dass Ferien waren und viele Jugendliche mit Ihren Eltern im Urlaub bzw. anderweitig beschäftigt waren, war die Gruppe von insgesamt 12 THWlern leider relativ klein. Das hatte aber nicht zu bedeuten das der Spaß kürzer kam. In gewohnter Manier kamen wir nach kurzer Anfahrt in Bayerwald an und richteten uns häuslich ein. Natürlich durften auch die mittlerweile zur Tradition gewordenen Spagetti la Fantastico für das Abendessen nicht fehlen. Zubereitet durch unser bewährtes Küchenteam angeführt durch unseren „Schmak-den-Meisterkoch“. Auch der Spieleabend war wieder ein voller Erfolg. Und auch wenn es die ein oder andere grusselige Geisterbegegnung im sog. Betreuerzimmer mit Geisterstimmen und schwebenden Betten gab, kam die Nachtruhe nicht zu kurz.

Samstagvormittag gegen 10 Uhr brachen wir nach einem ausgiebigen Frühstück auf um in das Richtung Kreuth gelegene Waldbad zu wandern. Dort angekommen verbrachten wir die Mittagspause in einer Wirtschaft bzw. bei einer nahe gelegenen Forellenzucht und ließen es uns ordentlich schmecken. Auf dem Rückweg bauten wir, aufgeteilt in zwei Gruppen, in der nahe gelegenen Weißach noch große Staudämme aus Steinen, Stöcken und Moos. Anschließend marschierten wir durch das Kiesbett zurück zu unserer Hütte. Den Nachmittag verbrachten wir bei genialem Wetter und ca. 20 Grad draußen mit Spielen und einem Federballturnier.

Zum Abendessen gab es selbst aufgebackenen Leberkäse mit Brezen und dazu selbst gemachten Kartoffel- und Krautsalat. Als Abendprogramm versammelten sich wieder alle im Aufenthaltsraum um gemeinsam Brett- und Kartenspiele zu spielen. Bis in die späte Nacht wurde anschließend noch im gesamten Haus eine wildes Versteck-Spiel betrieben bis dann alle um 2 Uhr Nachts ins Bett gingen

Den Sonntag begannen wir nach langem Ausschlafen erst um 11 Uhr mit einem Frühstück draußen vor der Hütte.Nachdem jeder gegessen hatten starteten wir noch ein Fußballspiel gefolgt von einem Federballturnier um die Aufgaben beim putzen der Hütte zu ermitteln. Nachdem das aufräumen und putzen der Hütte, sowie das Beladen der Fahrzeuge schließlich erledigt war machten wir uns gegen 16 Uhr auf den Weg zurück nach Freising. Dort angekommen kümmerten wir uns gemeinsam noch um  das Gepäck und die Fahrzeuge bis wir alles schließlich um 19 Uhr erledigt hatten.

Und so ging auch der zweite Bayerwald Ausflug im Jahr 2014 zu Ende.

Text: Stefan S.
Bilder: THW Jugend Freising
 
 
Wir verwenden Cookies.
Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Unter "KONTAKT" findest du weitere Informationen zum Datenschutz.